NOWECO Management Software


PathMaker
Wissen in Managementprojekten wiederverwenden

Wissen in Managementprojekte

PathMaker und Wissensmanagement

Mit jedem Managementprojekt, das in einem Unternehmen durchführt, werden Methoden entwickelt und Wissen erworben. Diese Methoden und das Wissen werden benutzt. Aber können diese in einem neuen Projekt wieder benutzt werden? Sind sie wiederverwendbar? Managementprojekte, die mit PathMaker entwickelt werden, dokumentieren alle Phasen von der Planung über die Durchführung und Steuerung bis zum Review. PathMaker dokumentiert auch Diskussionen und eingeleitete Maßnahmen.

PathMaker ist eine Softwarelösung zum Planen, Durchführen und Steuern von Managementprojekten. Das Zentrum in PathMaker bildet der Projektpfad. Der Projektpfad besteht aus einzelnen Projektschritten, die mit jeweils einem Werkzeug zur Ausführung des Schrittes verbunden sind. Weiter können Hyperlinks einbezogen und Dokumente angebunden werden. In PathMaker werden all diese Informationen in einer einzigen Datei gespeichert.

PathMaker ermöglicht sowohl virtuelle Teams als auch virtuelle Projekte. Damit ist PathMaker in Hinblick auf die Bedürfnisse der Anwender sehr flexibel.

Nach dem großen Aufwand der Planung, Durchführung und Steuerung eines Managementprojekts wäre es Verschwendung, das während des Managementprojekts gesammelte Wissen ungenutzt zu lassen. In PathMaker können Sie Ihren Projektpfad als Vorlage speichern und für zukünftige Managementprojekte nutzbar machen.

PathMaker: Die Gesamtstruktur

Die Struktur in PathMaker reflektiert die im Projektmanagement benötigten Elemente. PathMaker enthält fünf Arbeitsbereiche, die während jeder Art von Projektmanagement benötigt werden. Diese Arbeitsbereiche ermöglichen dem Anwender die Durchführung eines vollständigen Managementprojekts:

Projektpfad Projektinformationen Teammitglieder Maßnahmen Diskussionen
  • Projektpfad: er beschreibt das PathMaker-Projekt an Hand der einzelnen Projektschritte.
  • Projektinformationen: enthält die Projektbezeichnung sowie Informationen zum Projekt.
  • Teammitglieder: enthält eine Liste der am Projekt beteiligten Teammitglieder.
  • Maßnahmen: enthält eine Liste der projektbezogenen Maßnahmen. Maßnahmen, die in einem Meeting beschlossen werden, gehen automatisch in die Maßnahmenliste ein.
  • Diskussionen: zeigt vergangene Diskussionen, lädt zur Teilnahme an einer aktuellen Diskussion ein und ermöglicht, neue Diskussionen einzuleiten.

Die PathMaker-Tools



audit management software

Hauptfunktionen

PathMaker enthält verschiedene Tools, die in sechs Gruppen gegliedert werden können wie die Abbildung links zeigt.

  • Werkzeuge für kreatives Denken: Kreatives Denken ist der Prozeß der Innovation. PathMakers Werkzeug für Brainstorming und Affinity-Diagramming kombiniert zwei wichtige kreative Prozesse in einem geteilten Fenster.
  • Werkzeuge für analytisches Denken: Analytisches Denken hilft beim Blick in die Details und eröffnet Einblicke in bisher unbekannte Aspekte. Nutzen Sie Ursache und Wirkung-Diagramme, Flowcharts, Baumdiagramme und Formular-Designer, um für Ihr Projekt spezifische Formulare zu erstellen.
  • Werkzeuge für bessere Entscheidungen: Werkzeuge für die Entscheidungsfindung sind: Force Field-Analyse und Consensus Builder.
  • Werkzeuge zur Analyse, Überwachung und Erfassung von Daten: PathMakers Data Analyst bietet Innovationen, die es auch einem Nicht-Statistiker ermöglichen, nützliche, präzise und professionelle Diagramme zu erstellen. Der Data Analyst enthält auch vordefinierte Diagramme.
  • Werkzeuge für effektive Meetings: Sie können Teammeetings direkt auf dem Projektpfad planen, indem Sie die Meetingklammern plazieren und auf die Schritte ausdehnen, die das Meeting abdecken soll. Wenn Sie dies machen, wird automatisch eine Agenda erstellt, die die vorgesehenen Schritte sowie eine Liste der Teilnehmer enthält.
  • Werkzeuge für Just-in-Time-Learning: PathMaker beschränkt sich nicht nur auf Tools. Es unterrichtet und kombiniert Lernen durch Anwendung.

Wissensmanagement mit PathMaker

Wissensmanagement innerhalb PathMakers besteht aus drei Elementen:

  • Entwurf eines Managementprojekts in PathMaker: Zunächst wird das Managementprojekt in PathMaker entwickelt. Das heißt, die einzelnen Projektschritte werden definiert und mit den PathMaker-Tools unterlegt.
  • Durchführung des Managementprojekts in PathMaker: Auf die Planung des Managementprojekt folgt die Durchführung und Steuerung. Problembereiche werden aufgedeckt und diskutiert. Maßnahmen werden ergriffen, was zur Verbesserung des Managementprojekt führt.
  • Erstellen einer Vorlage aus dem erfolgreichen Managementprojekt: Der Abschluß des erfolgreichen Managementprojekts sollte nicht das Ende sein. Das erworbene Wissen kann in nachfolgenden Projekten wiederverwendet werden, wenn eine Projektvorlage erstellt wird.

Die drei Stufen der Nutzbarmachung von Wissen

Nach erfolgreichem Ablauf eines PathMaker-Managementprojekts sollte es in eine Projektvorlage umgewandelt werden. Auf diese Weise keine eine Organisation bequem Wissen sammeln und verfügbar machen.



audit management software

Downloads und weitere Informationen

Klicken und Demo-Software zu PathMaker, Software für effektive Managementprojekte, anfordern.

Klicken und Produktbroschüre zu PathMaker, Software für effektive Managementprojekte, herunterladen.

Klicken und Produktpräsentation zu PathMaker, Software für effektive Managementprojekte, herunterladen.

oder alternativ:

Klicken und Online-Produktpräsentation zu PathMaker, Software für effektive Managementprojekte, ansehen.

Auszug auf einem Projektpfad für eine Balanced Scorecard

PathMaker, Software für effektive Managementprojekt: Konfigurationen

PathMaker gibt es in zwei Konfigurationen:

PathMaker ist eine Entwicklung von

PathMaker management software